Mai, is des schön!

„ArbeiterInnen aller Länder vereinigt euch!“

Ja, am und um den 1. Mai kann man schon mal pathetisch werden. Da dürfen dann Leute, wie ein ÖGB Präsident, ein Parteichef und sonstige Chefitäten und Präsidenten „ihren Pionieren“ in Moskaumanier zuwinken und nennen sie bei der Gelegenheit Genossen und Kollegen, ohne lange zu überlegen. Da kann man schon mal ins Träumen kommen und so tun als wäre die SPÖ sozialistisch, der ÖGB eine Gewerkschaft und man selbst Teil einer fortschrittlichen Bewegung. Nur leider ist das nicht so und war das nie so und wird nie so sein. Der ÖGB ein (Scherben-)Haufen undemokratischer kleinbürgerlich argumentierender und agierender Bonzen – die Partei eine Partei halt. Es ist allerhöchste Zeit für eine neue ArbeiterInnenbewegung. Eine demokratische, selbstorganisierte, internationale und radikale Gewerkschaft, die mit der Partei (oder irgendeiner anderen) genauso viel gemeinsam hat, wie ArbeiterInnen mit UnternehmerInnen; nämlich nix!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s