Grundsicherung: Weg mit dem letzten Hemd!

Keiner weiß, wie dieses Unding „Grundsicherung“ überhaupt aussehen wird, und schon sinniert der fesche Herr Buchinger über Konsequenzen für so genannte Sozialbetrüger nach. Zum einen sind ja die 726 Euro in etwa gleichzusetzen mit den Sozialhilferichtsätzen der Bundesländer. Zum anderen verheißt es nichts gutes, wenn bevor das Ding steht, schon Sanktionen mitgedacht werden. Aber das ist ja typisch für die bevormundende und kontrollfixierte Sozialdemokratie! Man wolle, so der Herr Minister, die Fehler von Hartz IV vermeiden. Ja warum denn dann überhaupt der ganze Terz? Muss in Österreich alles übernommen werden, was sich irgendwelche deutschen „Experten“ ausgedacht haben, auch wenns der größte Blödsinn ist? Anzunehmen ist momentan, dass diese „Grundsicherung“ vom AMS ausbezahlt wird. JedeR der mit diesem Verein schon zu tun hatte, weiß was das heißt. Kontrolle und Schikanen am laufenden Band. Wer noch dazu in den, wie es so schön heißt, Genuss der Notstandshilfe gekommen ist, weiß auch, dass man sich erst nackert ausziehen muss, bis man ein wenig Kohle bekommt. Aber was kratzt das den Minister: Während andere ihr letztes Hemd verkaufen müssen, musste er nur seine Haare lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s