25 Mio. Euro für die Partei(en) des kleinen Mannes!!!

FPÖ und BZÖ und FIK-FPÖ und wie sie alle heißen, sind ja bekanntlich die Parteien des „kleinen Mannes“. Die soziale Heimatpartei, wie sich die FPÖ selbst nennt, setzt sich deshalb ja bekannterweise für mehr Rassimsus und weniger Intelligenz ein, weil dies in ihren Augen im Interesse dieses „kleinen Mannes“ ist. Weiterlesen

Prozession der Skurrilitäten

Eines vorweg: Demonstrationen sind wichtig, Demonstrationen sind gut! Ich habe es mir mehrmals durch den Kopf gehen lassen, ob ich folgenden Rundumschlag tatsächlich veröffentlichen soll. Es gehört nicht gerade zum guten Ton, Protest madig zu machen. Manches ist vielleicht etwas überspitzt dargestellt, manches meine ich aber genauso wie ich es schreibe. Weiterlesen

Eurobar – too old to join!

Nachdem sich nun herausgestellt hat, dass in dem Land mit den geringsten Einkommen und Pensionen in der Eurozone – also Griechenland – die Leute „über ihre Verhältnisse“ gelebt haben und nun anscheinend die Staaten an der Wirtschaftskrise schuld sein sollen, und nicht die Wirtschaft selbst (oder deren Funktionsweise aber auch deren Protagonisten), schaut man nun bezüglich Neuaufnahme in die Eurozone genauer hin. So ist dem Online Standard zu entnehmen, dass der Tschechischen Republik seitens der EU-Kommission mangelnde „Ambitionen in der Fiskalstrategie“ vorgeworfen wird. Und zwar sowohl was „die Einnahmen als auch die Ausgaben betrifft“. Dem nicht genug, liegt noch dazu die „Alterung der tschechischen Population klar über dem EU-Durchschnitt“, was „Befürchtungen hinsichtlich der Nachhaltigkeit der öffentlichen Finanzen erzeuge und auf den Bedarf von Reformen des Pensions-Systems und der Gesundheitspflege zeige“ (siehe hier). Weiterlesen

Wieder mal was nettes…

„Highwayman“, gesungen von den „Highwaymen“ (Nelson, Jennings, Kristofferson, Cash)

Haiti: Aufruf zur Solidarität/Call for Solidarity!

Haiti wurde in den letzten Tagen von einer Naturkatastrophe unbeschreiblichen Ausmaßes getroffen, auch wenn Weltweit Hilfslieferungen, Rettungsteam und dergleichen nach Haiti kommen, so sind mit den vielen „großherzig“ gemeinten Hilfslieferungen so manche politische Interessen verbunden. Es sind die Landlosen, die ArbeiterInnen und deren Familien, welche bei solchen Katastrophen am härtesten getroffen werden und allzu oft diejenigen welche zuletzt Hilfe bekommen.

Die „Industrial Workers of the World“ möchten einen Beitrag dazu leisten, dass Menschen direkt und unbürokratisch geholfen wird, welche in Haiti schon seit längerer Zeit versuchen, Schulen, Ambulatorien auf Eigeninitiative aufzubauen und für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen kämpfen.

Weitere Infos und Spendenkonto hier:

http://iwwaustria.wordpress.com/2010/01/17/haiti-aufruf-zur-solidaritatcall-for-solidarity/

Kopf des Tages: Uwe Scheuch

Uwe hats nicht leicht. Als Mölltaler Großbauer, der es immer verstand, Vieh, Haus, Hof, Weib und Kind zammzuhalten, muss er sich nun, weil ihm unterstellt wird, er wäre Vertreter Kärntens und Parteipolitiker, mit  allerlei Anschuldigungen herumschlagen. Er würde russischen Oligarchen Staatsbürgerschaften verschaffen, er wäre Versicherungsbetrüger, er wäre inkompetent, korrupt, gemein, despotisch, ein Ungustl sondergleichen, Jörg-Haider-Gedenken- und Brauchtums-Schänder, überhaubt ein falscher Fuffziger und einfach nur blöd. Weiterlesen

Hilfe für verunsicherte BZÖFPÖFPKLJHFIK Mitglieder!

Um die Verwirrung um das FPK und die FPÖ in Kärnten und im Bund und das BZÖ Kärnten und im Bund und überhaupt, etwas zu entwirren und um Mitgliedern, die nun, nachdem sie den Tod von Jörg halbwegs verarbeitet haben, nun auch vor einer schwierigen Entscheidung stehen, zu helfen, sich neu zu orientieren, und um Ausbrüche des spontanen Volkszornes zu vermeiden, geben wir hier als Exklusiv-Service die Antworten auf Häufig gestellten Fragen an die FPK (oder wars die FPÖ?)“ wieder: Weiterlesen